Freie Radikale bekämpfen, Moringa

Freie Radikale entstehen beim Stoffwechselprozess im Körper. Aber auch äussere Einflüsse spielen dabei eine Rolle. So entstehen freie Radikale unter anderem durch Rauchen, Alkohol- und Kaffeegenuss, durch Ozon, Pestizide und Radioaktivität. Auch so genannte Peroxide, die in tierischen Fetten (vor allem in gegrilltem Fleisch) enthalten sind, werden im Körper in freie Radikale umgewandelt.
Das hier beschriebene Mittel offeriert:
asia-herbs.com

Gummibaum Im östlichen Teil von Thailand, wo uns unsere Reise hinführte, also nahe der kambodschanischen Grenze, stiessen wir vermehrt auf Gummiplantagen (Hevea brasiliensis), die einen beträchtlichen Anteil der Agrarwirtschaft Thailands ausmachen. Je mehr südlich man vordringt, desto mehr Gummibäume und Plantagen erblickt man. Wo wir aber bei früheren Reisen noch eben diese Gummiplantagen angetroffen hatten, hatte es nun vermehrt Moringaplantagen (wissenschaftlicher Name: Moringa oleifera), was uns doch ziemlich verwunderte, denn der Moringabaum ist finanziell weit weniger ergiebig als Gummibäume....(so dachten wir).

Moringa wird hier in Thailand 'Baimalum' genannt und ist sehr bekannt aufgrund seiner schier unglaublichen Eigenschaften. Die Blätter des Moringabaumes werden hier getrocknet, gemahlen und dann in Kapseln abgefüllt, die es in verschiedenen Apotheken zu kaufen gibt. Was aber noch lange nicht bekannt war, ist die Tatsache, dass der Samen des Baumes (Metmalum) ebenfalls getrocknet und gemahlen wird und dann überaus erfolgreich zur Wasseraufbereitung verwendet wird. Ein gewisser Teil dieser Samen geht in die Kosmetikindustrie, wo damit Cremes, Gels u.s.w. hergestellt werden. Wenden wir uns aber der erwähnten Wasseraufbereitung zu.

Moringa-Samen, Wasserreinigung

Moringa

Der erste Moringafarmer, den wir besuchten, erklärte uns, dass der Samen des Moringa Baumes (Metmalum) eine immer bedeutendere Stellung einnehme. Er verkaufe die getrockneten Samen nach Kambodscha, wo die Leute auf dem Lande noch immer eine sehr schlechte Wasserversorgung hätten – was wir bei unserem Besuch in diesem Land nur bestätigen konnten. Die Kambodschaner in den ländlichen Gebieten gewinnen ihr Trinkwasser meist aus einem Fluss. Obwohl das Immunsystem der Kambodschaner mit vielen Kranheitserregern im Wasser fertig wird, kommt es eben immer öfters vor, dass vor allem Kinder und ältere Menschen an bakteriellen Krankheiten leiden. Metmalum wirkt als Filter und, was bisher kaum bekannt ist, er wirkt fast absolut keimtötend. Bis zu 98% aller Bakterien werden durch Metmalum abgetötet! Dazu hat er die Eigenschaft, stark getrübtes Wasser zu klären. Aus unansehnlichem braunen Wasser wird dadurch Trinkwasser! Kein Wunder.... nun verstehen wir klar, warum der Farmer Metmalum nach Kambodscha verkauft.

Moringa Wasserfilter Je länger wir uns mit dem Baum beschäftigten, umso mehr wurden wir überrascht. Inzwischen wollten wir es aber genau wissen und vereinbarten einen Termin bei einem älteren Landarzt, der sich der Bevölkerung im Osten des Landes annimmt und hier seine Praxis schon seit 30 Jahren betreibt. Dazu begaben wir uns in die Nähe der Stadt, genauer: nach Makham. Chantaburi war und ist übrigens bis heute eine bedeutende Adresse für Rubine und Smaragde. Noch heute ist dies eine der Hochburgen der Edelsteine.


In Makham angekommen, besuchten wir den Landarzt in seiner Praxis. Obwohl da noch Patienten warteten, schien es dem Arzt nichts auszumachen uns willkommen zu heissen. Er sagte uns, dass er seine wartenden Patienten von seinem europäischen Besuch unterrichtet hätte und dass diese volles Verständnis für unser 'Eindringen' zeigten. Tatsächlich wurden wir von lächelnden Gesichtern empfangen, und manche der Patienten versuchten sich in ihren mageren Englischkentnissen. Als wir dem Arzt dann gegenüber sassen, wollten wir seine Zeit und die seiner Patienten nicht unnötig strapazieren und kamen gleich zur Sache. Also fragten wir ihn, was er uns über Baimalum und Metmalum erzählen könne. Er konterte mit der Gegenfrage, was genau wir über den Baum wissen möchten, denn rund um diesen gäbe es sehr viel zu erzählen. Auf unsere Frage, wie er den Einsatz von Baimalum als Naturheilmittel sehe, meinte er, dass ihm da an erster Stelle die freien Radikale in den Sinn kämen, und dass seiner Meinung nach Baimalum (in Form gemahlener Blätter) da eine sehr grosse und effektive Rolle spiele. Es sei aber darauf zu achten, dass nur Baimalum aus biologischen Anbauten verwendet werde. Leider sei der Markt heute überschwemmt von Produkten, die meist minderwertig seien. Gerade Länder wie Indien und die Philippinen produzieren "Billigware" die dem Verbraucher wohl keinen grossen Nutzen bringen würden. Über die Wirkung erklärte er folgendes:

Freie Radikale bekämpfen durch Baimalum

"Baimalum seien nun eben die Blätter des Moringabaumes. Freie Radikale greifen Zellmembran und Proteine an und können Zellen dauerhaft schädigen, so dass sie schliesslich absterben. Der Alterungsprozess wird dadurch beschleunigt. Ausserdem besteht ein Zusammenhang zwischen freien Radikalen und Krankheiten wie Arterienverkalkung, Alzheimer oder Krebs. Deshalb ist die Bekämpfung der freien Radikale im Konzept der Anti-Aging-Medizin sehr wichtig. Freie Radikale werden durch so genannte Antioxidanzien (Radikalfänger) in ihrer Wirkung aufgehalten. "Freie Radikale bekämpfen" ist heute weltweit in aller Munde, auch in Thailand, und kaum einem anderen Thema der Gesundheit wird so viel Interesse entgegengebracht. Wir haben gelernt, dass Vitamin A,C, E, Zink und Selen freie Radikale massgebend beeinflussen. Es sind aber weitaus mehr Stoffe zur Bekämpfung der freien Radikale wichtig, und daher ist Baimalum (die gemahlenen Blätter des Baumes) als die stärkste Waffe gegen freien Radikale einzustufen. Mit anderen Worten: gemahlenes Baimalum sei die wirksamste Waffe um freie Radikale aufzuhalten!"
Anioxidanz, Freie Radikale





Weitere interessante Informationen und ein weiteres Video haben wir für Sie unter dem Menupunkt 'Heilpflanzen' oder unter Moringa bereitgestellt

Loading the player...

Weiter sagte der Arzt, nebst der erwähnten Eigenschaft als Antioxidans könne Baimalum noch mit weiteren, unglaublich positiven Eigenschaften aufwarten:
  • Es ist die nährstoffreichste Pflanze der Welt
  • Wasseraufbereitung mit Metmalum (Moringa-Samen):
    siehe Video >
  • Heilmittel der Superlative
  • enthält alle lebensnotwendigen 18 der 20 Standard-Aminosäuren
  • enthält mehr Vitamine als alle Obstarten
  • enthält Kupfer, Eisen, Chrom, Kalium, Magnesium, Mangan, Phosphor, Natrium, Selen, Schwefel, Zink.


Wir bedankten uns beim Arzt für seine wertvolle Zeit und machten uns auf den Weg nach Chantaburi, wo wir uns auch etwas auf dem berühmten Edelsteinmarkt umsehen wollten.